Shaped Lines

Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Archäologischer Rundwanderweg - Beilstein

Wanderung · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Beilstein
    / Beilstein
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Archäologischer Rundwanderweg - Beilstein
1800 1950 2100 2250 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7

mittel
7,7 km
5:00 h
370 hm
370 hm

Der archäologische Rundwanderweg Obergurgl führt an der Alm „Beilstein" vorbei, die als eine der am besten untersuchten archäologischen Fundstellen in den Alpen gilt. Der Weg führt uns zuerst zum Soomsee, um dann dem archäologischen Weg taleinwärts zufolgen. Neben den archäologischen Funden bietet die umliegende Bergwelt mit seinen unzähligen Gletschern ein wahrhaftes Eldorado für jeden Wanderer. Alternativ bietet sich beim Aufstieg zum Soomsee ein Besuch der großen Trassenfläche der Seenplatte an. Nach dem Beilstein führt der Weg über die Zirben Alm zurück nach Obergurgl.

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2303 m
Tiefster Punkt
1893 m

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

 

Weitere Infos und Links

Teilstück einer Original Ötztal Trek Etappe

 

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

 

 

Start

Obergurgl (1910 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.874014, 11.030306
UTM
32T 654715 5193165

Ziel

Obergurgl

Wegbeschreibung

Der archäologische Rundwanderweg Obergurgl führt an der Alm „Beilstein" vorbei, die als eine der am besten untersuchten archäologischen Fundstellen in den Alpen gilt. Der Weg führt uns zuerst zum Soomsee, um dann dem archäologischen Weg taleinwärts zufolgen. Neben den archäologischen Funden bietet die umliegende Bergwelt mit seinen unzähligen Gletschern ein wahrhaftes Eldorado für jeden Wanderer. Alternativ bietet sich beim Aufstieg zum Soomsee ein Besuch der großen Trassenfläche der Seenplatte an. Nach dem Beilstein führt der Weg über die Zirben Alm zurück nach Obergurgl.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Obergurgl liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

 

Parken

In Obergurgl-Hochgurgl stehen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Parkplatz Dorfzentrum Obergurgl (vor der Kirche rechts runter, hinter dem Mehrzweckgebäude wo auch das Informationsbüro beheimatet ist) Parkautomat mit Münzeinwurf
  • Parkplatz Ortseingang – Talstation Festkoglbahn, kostenfrei – Nachtparkverbot
  • Parkplatz Hochgurglbahn Talstation, kostenfrei – Nachtparkverbot
  • Parkplatz Top Mountain Crosspoint, kostenfrei
  • Parkplatz Hochgurgl, Kostenfrei (sehr kleiner Parkplatz)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Zirbenwald
    Zirbenwaldbrücke
  • Rotmoostal
    Rotmooswasserfall
  • Pillersee
  • Festkogl
    Festkogl
  • Zirben Alm
  • Nedersee
  • Beilstein - Ramolweg
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
370 hm
Abstieg
370 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • 16°C

  • 5/7

  • 18/35

  • 31.4/31.4 km

  • Live

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.